Zum Inhalt

Die legendären Heldentaten des Schwertmeisters Aidan

Wie kann ein Krieger Ruhm und Ehre erringen, wenn alle großen Heldentaten bereits von anderen Helden vollbracht wurden?

Aidan ist ein Held. Besser gesagt: Er wäre gerne der größte Held der Elfenland. Immerhin kann er mit einem Schwert umgehen wie kein anderer, aber das reicht bei Weitem nicht aus, um berühmt zu werden. Auf seiner Suche nach Ruhm und Ehre durchstreift er die magischen Elfenlande, immer auf der Suche nach Aufträgen, mit denen er sich einen Namen machen und vielleicht sogar das eine oder andere Goldstück verdienen kann. Wie er am eigenen Leib erfähr, kann das Leben als Held nämlich ganz schön teuer werden …

Eines Tages erfährt er in einer zwielichtigen Spelunke von einem Dorf am Ende der Welt, an dem ein Drache sein Unwesen treibt. Das kommt dem jungen Heldenanwärter, dessen Goldbeutel schon fast leer ist, gerade recht. Doch Aidans Kampf gegen den Schwarzen Drachen ist nur der Anfang einer langen Reihe von Heldentaten, die allesamt eines gemeinsam haben: Meistens kommt es anders, als man denkt …

Bisher sind in dieser Reihe folgende Bände erschienen:

Band 1: Drachenjagd [Leseprobe]
Band 2: Im Bann des Seelentöters [Leseprobe demnächst verfügbar]

… wird demnächst fortgesetzt!

Lesermeinungen:

»Die Geschichte Aidans ist eine humorvolle Überzeichnung der üblichen Fantasy-Klischees … schön geschrieben und ließ mich öfters schmunzeln, besonders wenn wieder alles schief ging …« (Kaiz74)

»Eine schöne Erzählung über das miteinander umgehen, jemandem die Hand reichen und helfen. Besonderes Highlight war für mich der Troll-Schamane, ein Humor der meinem sehr ähnelt und, wie man an den anderen Rezessionen lesen kann, ist dieser nicht nur mein Highlight gewesen.« (Viendo)

Jetzt bei Amazon kaufen: